Heizsysteme die sich mit Solar kombinieren lassen

Wer nicht nur die Heizkosten des Gebäudes senken will, sondern zusätzlich die Umwelt schonen möchte, empfiehlt sich die Anschaffung einer Solarthermieanlage. Die Sonnenenergie ist unbegrenzt verfügbar und der Ausstoß von CO2 wird mit der thermischen Solaranlage deutlich reduziert. Beinahe jedes Heizsystem arbeitet durch die Kombination mit einer thermischen Solaranlage effizienter und kann bis zu 65 Prozent der laufenden Heizkosten einsparen. Eine Solarthermieanlage lässt sich problemlos mit einem bestehenden Heizsystem kombinieren, egal ob Ölheizung, Gasheizung, Pelletheizung oder einer Wärmepumpe. Um jedoch effektiv arbeiten zu können, muss das System korrekt nach dem Bedarf des Gebäudes ausgelegt werden. In den nachfolgenden Artikeln haben wir uns alle Kombinationsmöglichkeiten näher angeschaut, um Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten näher zu bringen.

Vergleichen und bis zu 30% sparen!

Fachbetriebe Ihrer Region finden und
kostenlos bis zu 4 Angebote erhalten.

Kombination einer Solaranlage mit einer Ölheizung

Wer kennt es nicht, die Energiekosten steigen immer weiter und man sieht sich gezwungen sparsamer mit Heizung und Warmwasser umzugehen. Ein Austausch der Heizanlage ist zwar mit Investitionskosten verbunden, kann sich jedoch schnell amortisieren, da die Energiepreise sowieso immer weiter steigen werden.
Wir möchten Ihnen hier eine Kombinationsmöglichkeit aufzeigen, die für Sie eine gute Alternative sein kann. Die Kombination einer Solaranlage mit einer Ölheizung.

Hydraulisches Schema Kombispeicher, Schichtenspeicher mit Solar

Kombination aus Solarthermie und Wärmepumpe

Wünschen Sie sich effizientes Arbeiten Ihrer Solarthermieanlage und möchten durch niedrige Energiekosten eine schnelle Amortisation, so besteht die Möglichkeit eine thermische Solaranlage mit einer Wärmepumpe zu verbinden. Es spart Ihnen nicht nur Heizkosten, sondern schont zudem noch die Umwelt. Die Hybridheizung arbeitet auf engstem Raum und benötigt keine fossilen Brennstoffe. Diese Kombination ist wirtschaftlich sehr sinnvoll, bei der Anschaffung allerdings kostenintensiver. Wir möchten Ihnen hier einige Möglichkeiten darbieten, um eine für Sie passende Heizungsanlage zu finden.

Finden Sie das für Sie passende Angebot

  100% kostenlos

  Fachbetriebe in Ihrer Nähe

  Unverbindliche Angebote

Kombination einer Solaranlage mit einer Pelletheizung

Falls Sie sich für eine Kombination einer Solaranlage mit einer Pelletheizung interessieren, sind Sie wirtschaftlich und ökologisch auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Diese Kombination bringt eine Menge Vorteile mit sich. Während die Solarheizung im Sommer den Großteil der Wärmeerzeugung übernimmt, springt die Pelletheizung nur bei Bedarf ein. So wird der Verbrauch an Pellets bis zu 30% reduziert.
Wir möchten Sie gerne genauer über diese Kombination informieren und Ihnen aufzeigen worauf Sie achten sollten.

Hydraulisches Schema Kombispeicher, Schichtenspeicher mit Solar

Kombination einer Solaranlage mit einer Gasheizung

Wenn Sie der Umwelt etwas Gutes tun wollen und dabei die Heizkosten senken möchten, empfiehlt sich die Anschaffung einer Solarthermieanlage. Wenn in Ihrem Gebäude eine Gasheizung besteht, lässt sich diese problemlos mit der thermischen Solaranlage verbinden. Zwar ist die Gasheizung durch den Einsatz von moderner Brennwerttechnik bereits sehr sparsam im Verbrauch, jedoch kann durch die Kombination von Gasheizung und Solarthermie der Gasverbrauch nochmals um 30 Prozent gesenkt werden. Außerdem erfüllt dieses Hybridsystem die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes. In diesem Gesetz wird festgelegt, dass neu zu bauende Haus den Energiebedarf zu einem gewissen Teil durch erneuerbare Energien decken sollte. Bei der Solarthermieanlage zur Heizungsunterstützung ist diese Anforderung in jedem Fall erfüllt.
Die Solarthermieanlage kann zwar Klimabedingt nur in den Sommermonaten voll ausgeschöpft werden, wird jedoch bei Bedarf problemlos durch die bestehende Gasheizung unterstützt. Bei der Kombination einer Solaranlage und einer Gasheizung lassen sich nicht nur die Heizkosten sparen, sondern auch viel Platz. Bei diesem Hybridsystem werden zwei Systeme platzsparend miteinander verbunden.